Ellis Themen.

Landwirtschaft und Ländlicher Raum.




Die Landwirtschaft ist der Wirtschaftsmotor am Land

Die Landwirtschaft ist die Grundlage eines vitalen ländlichen Raums. Für die Menschen in ländlichen Regionen ist die Landwirtschaft seit jeher auch ein wichtiger Partner und Arbeitgeber. Gemeinsam sichern Land- und Forstwirtschaft in Kärnten über 530.000 Arbeitsplätze und sind somit eine zentrale Kraft am Land. Unsere Bäuerinnen und Bauern versorgen uns mit Lebensmitteln in Topqualität und pflegen die Kulturlandschaft – die Basis für den Tourismus. Die Bäuerinnen und Bauern sind ein wichtiger Pfeiler des kulturellen Lebens und stehen für ehrenamtliches Engagement im Dorfleben. Die bäuerlichen Familienbetriebe brauchen daher auch in Zukunft stabile Rahmenbedingungen und mehr Wertschöpfung auf den Märkten, damit der ländliche Raum ein attraktiver Lebens-, Wirtschafts- und Erholungsraum bleibt.

Für lebendige und vielfältige ländliche Regionen

Am Land werden die besten Ideen geboren und umgesetzt: Neue moderne, urbane Trends wie „Coworking-spaces“ sind am Land seit Jahrhunderten gelebte Praxis. Der gesellschaftliche Zusammenhalt, das Ehrenamt und der ständige Drang nach neuen, innovativen Konzepten sind ein wichtiger Antrieb für einen vitalen ländlichen Raum. Vom Digitalen Dorf über Elektromobilität, landwirtschaftliche Innovationen bis hin zu Start-up-Förderungen – allen Initiativen ist eines gemeinsam: das Wissen, dass ein pulsierender ländlicher Raum das Fundament unserer Gesellschaft ist!

"Leben am Land" heißt auch "leben am Herzschlag der Natur".

Wirtschaft und Natur müssen in Einklang gebracht werden, um die Entwicklung des ländlichen Raums voranzutreiben. Im Sinne der Nachhaltigkeit bekennen wir uns daher klar zum Naturschutz. Aber mit viel Augenmaß müssen die Interessen des Naturschutzes mit regionalen Entwicklungszielen in Einklang gebracht werden. Der ländliche Raum muss auch für nächste Generationen ein Lebens- und Wirtschaftsraum bleiben. Auch gilt es, in Zukunft verstärkt auf grüne Technologien zu setzen, denn diese schaffen nicht zuletzt Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten. Wir wollen deshalb KMUs ermutigen, in diese Zukunftsbereiche zu investieren.